Ubuntu setzt auf Smartphones

| Mobile, Smartphones, Technik | 5 Kommentare

Mit einer Überraschung hat gestern Canonical, die Firma hinter Ubuntu Linux, ihr neues Smartphone-Betriebssystem vorgestellt. Der Firmengründer Mark Shuttleworth stellte das neue System gestern in einer 20 Minuten andauernden Videopräsentation vor, die wir euch auch hier in unserem Blog zeigen.



Bereits im Vorfeld hatte es Spekulationen gegeben, nachdem Canonical seine Pläne für das Jahr 2013 grob anriss. Schon zu diesem Zeitpunkt verriet man, dass das man sich auf mobile Geräte konzentrieren wolle und dass Ubuntu auf allen Display-Auflösungen seinen Dienst verrichten soll. Dass aber die Pläne schon so weit in die Tat umgesetzt wurden, dass ahnte anscheinend noch niemand.

Canonical hat für das mobile Ubuntu noch keine Provider- oder Hardware-Partner, doch dies soll sich wohl bald ändern. Schon 2014 sollen wir die ersten Smartphones mit Ubuntu im Handel erwerben können. Bis es soweit ist, wird uns die Open Souce-Gemeinde sicherlich mit passenden Installations-Paketen für diverse Smartphones versorgen.

Was Ubuntu auf dem Smartphone anders machen will? Es wird verschiedene App-Arten geben. So finden wir einmal richtige, native Apps vor, die bereits jetzt von jedem Entwickler mittels einem SDK entwickelt werden können. Ebenfalls wird es auch HTML5-Apps geben. Bei diesen handelt es sich auch um Web-Apps, wie man sie zum Beispiel im Firefox OS vorfinden wird.

Eine weitere spannende Geschichte für die Zukunft könnte der Desktop Convergence Modus werden. Diesen hatten Motorola schon einmal mit der Motorola Lapdock eingeführt, aber nicht konsequent weiterentwickelt. Schließt man ein Smartphone an einen Monitor an, fügt vielleicht noch Maus und Tastatur hinzu, dann bekommt der Benutzer ein komplettes Ubuntu-System, welches nur vom Smartphone läuft. Dieses Feature könnte ich mir auch als nächsten Meilenstein im normalen Android-System vorstellen.



Wir sind gespannt, wie sich das Projekt entwickeln wird und halten Euch natürlich auf dem Laufenden.

Caschy

Dortmunder im Norden. Blogger, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING und YouTube.


5 thoughts on “Ubuntu setzt auf Smartphones

  1. Chris

    Wollte ich auch gerade sagen, mein Galaxy S3 wird sich freuen :-) Wird doch darauf laufen oder nicht? Wäre schön, wenn vielleicht jemand eine coole Anleitung dazu hat.

    Gruß
    Chris

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>