So könnte Google Now mal aussehen


Google Now ist dem einen oder anderen mit einem halbwegs aktuellen Android-Smartphone schon bestimmt einmal ins Auge gesprungen. Google versucht aufgrund unseres Internet-Konsums zu erahnen, was wir wohl als nächstes machen wollen. So wird nicht nur das Wetter angezeigt, sondern auch die Route zu einem Punkt, den wir in der Suchmaschine gesucht haben. Ebenfalls werden Geburtstage von Kontakten über eine solche Karte angezeigt. In den Staaten ist Google Now schon viel weiter und zeigt Flugtickets an oder auch Sport-Ergebnisse. Das Feld ist natürlich sehr weit, was man mit Google Now machen könnte – und ich habe bei Google+ jemanden gefunden  der sich darüber Gedanken gemacht hat, wie die Zukunft von Google Now einmal aussehen könnte. Ich habe euch mal ein paar spannende Karten rausgesucht.

1. Ein Kontakt ist in der Nähe? Kontaktdetails können eingesehen werden, ebenfalls kann eine Konversation gestartet werden.

2. In der Nähe des Kinos, in welchem ihr eine Karte für einen Film habt? Das elektronische Ticket wird angezeigt, das Smartphone kann lautlos gestellt werden.

3. Einkaufen? Die Map der Mall kann angezeigt werden, ebenso seht ihr, ob kostenloses WLAN verfügbar ist. Auch können Sonderangebote von Lokalitäten in der Nähe angezeigt werden.

4. Sehenswürdigkeit in der Nähe? Nicht nur, dass man sein Handy im Museum lautlos stellen kann, auch die Öffnungszeiten sind einsehbar. Ebenfalls dabei – und das fände ich richtig klasse – das Abrufen des Audio-Guides über das Android-Smartphone.

5. Großeinkauf in der Großstadt. Stress, wenn man viele verschiedene Artikel sucht. Mit Google Now könnte uns Ärger erspart bleiben. Preise, Geschäfte und die Richtung wird uns angezeigt. Entspanntes Einkaufen.

6. Deine Lieblings-Band bringt neue Tracks raus? Du kannst die Songs kaufen, deiner Wunschliste hinzufügen, alternativ die Bandseiten besuchen oder dir Videos dazu anschauen.

7. Pakete in der Paketbox abholen. Ist das Paket angekommen, bekommst du Informationen, wo sich die Paketstation, ebenfalls kannst du dir die Route anzeigen lassen und schon gleich deinen Pin für das Postfach geben lassen.

8. Endlich zuhause angekommen. Tür per Smartphone aufsperren und Musik und Licht anmachen. Ebenfalls möglich: einchecken oder das Überprüfen, wer sonst noch in den eigenen vier Wänden zugegen ist.

9. Ab und an fährt man in fremde Städte, parkt sein Auto und hinterher ist das Gesuche lang. Mit Google Now könnte das Suchen in Zukunft schneller gehen, denn eine Karte zeigt uns die Route an, ebenfalls können wir die Parkuhr von unterwegs nachfüttern.

10. In ferner Zukunft könnte auch ein Gesundheits-Monitor auf uns achten und unter Umständen vorschlagen, dass wir uns zu einem Arzt bewegen sollen.

Natürlich noch alles Zukunftsmusik, doch keineswegs so abwegig, wie man denken möchte.

Caschy

Dortmunder im Norden. Blogger, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING und YouTube.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>