Alle Jahre wieder: Nachrichtenstau zum Neuen Jahr

| Allgemein | 1 Kommentar

Das Jahr neigt sich unaufhaltbar seinem Ende zu, das nächste wartet schon.

Traditionell grüßen sich die Menschen zum neuen Jahr und was machen Sie?

Früher gab es nur Festnetz-Telefone, die viele Jahre um Mitternacht überlastet waren. Dank massivem Netzausbau ist das heute längst kein Thema mehr. Ab den 1990er Jahren kamen mobile Telefone in Mode, und seitdem ist an Neujahr zwischen 0.15 und 3 Uhr kein Durchkommen mehr.

Schnell wurden SMS Kurznachrichten populär und nicht wenige kennen den Effekt, wenn eine um 23.59 Uhr verschickte Kurzmitteilung erst in den frühen Morgenstunden des 1. Januar so gegen 5 oder 6 Uhr eintrudelte oder auch irgendwo im Datennirvana verloren ging.

Der Mobilfunknetzbetreiber Telekom D1 rechnet für das Gesamtjahr 2012 mit rund 19,5 Milliarden SMS in seinem Netz. Das wären rund 540 SMS pro Karte und Jahr oder etwas über 1 SMS pro Tag :-)

Am 1. Januar 2011 wurden via Telekom D1 69,3 Millionen SMS verschickt, alleine zwischen 00:00 Uhr und 01:00 Uhr waren es 11,8 Millionen. Im Festnetz wurden am 24. Dezember 2010 68,9 Millionen Verbindungen aufgebaut.

Am 1. Januar 2011 waren es “nur noch” 62,2 Millionen SMS-Nachrichten, alleine 4,3 Millionen 00:00 Uhr bis 01:00 Uhr, man sieht, die Anzahl verschickten SMS ging zurück. Längst sind die Leute auf “kostenlose” Alternativen wie Whatsapp umgestiegen, die über das mobile Internet laufen.

Wie eigene Erfahrungen bestätigen, greifen die meisten Menschen genau um 00.20 Uhr zum Telefonhörer und gratulieren ihrer Familie und ihren Freunden. Dann ist offensichtlich überall der spektakuläre Teil des Feuerwerks vorbei. 2009 wurden in der Silvesternacht über das Mobilfunknetz der Telekom mehr als 30 Millionen Gespräche geführt.

Die Telekom hat die Kapazitäten an den Orten aufgestockt, wo sich sehr viele Menschen aufhalten, etwa in Berlin am Brandenburger Tor oder auf der Dom-Platte in Köln oder in der Leopoldstraße in München. Dort werden mobile Sendestationen aufgestellt, die sicherstellen sollen, dass die Menschen auch zum neuen Jahr telefonieren und SMS schreiben können.

Vodafone (D2) hat 1 300 Leute in der Hotline und dem Hintergrund-Support im Einsatz. 100 Mitarbeiter werden im Düsseldorfer Network-Management Center (NMC) rund um die Uhr die Netzqualität überprüfen. Für alle technische Bereiche gibt es doppelte Ausrüstung, die im Notfall einspringen kann. SMS-Nachrichten laufen über 22 SMS-Knotenpunkte.

E-Plus erwartet zum Neujahr einen starken Anstieg an Datenverkehr, da viele Handynutzer ihre Nachrichten heute per Smartphone via Whatsapp oder Facebook-Messenger oder ähnliche Dienste verschicken werden. Das Netz wird zum Jahreswechsel kurzeitig umprogrammiert, um die klassischen SMS-Kurznachrichten “schneller” verschicken zu können, während der Spitzenlast wird auf die Zustellquittung verzichtet.

Telefonica-o2 erwartet die Höchstlast zwischen Jahreswechsel und 1 Uhr. Dann wird sich die Menge an Kurznachrichten und Anrufen in etwa vervierfachen.

Trotz aller Nachrüstung: Wenn Sie an einem belebten Ort feiern möchten, müssen Sie damit rechnen, daß die Netze zeitweise zusammenbrechen, weil die örtliche Sendestation überlastet ist. Wer mag, steckt sich 4 Handys mit vier verschiedenen Netzen in die Tasche, wer ein hochmodernes Handy hat, kann versuchen auf LTE – Technik umzusteigen, mit der man schneller Daten übertragen kann.

Im Ernstfall sollte – wo immer möglich – das gute alte Festnetz bemüht werden, wenigstens vom Handy zum Festnetz oder von einer der wenigen noch existierenden Telefonzellen aus?

Oder schon rechtzeitig vor Mitternacht oder am nächsten Morgen eine Nachricht senden?

Kommen Sie gut nach 2013!

Henning Gajek

klarmobil.de

klarmobil.de ist einer der führenden Mobilfunk-Discounter im deutschen Markt. Als Komplettanbieter hebt sich klarmobil.de dabei vor allem durch seine vielfältige Tarifstruktur von anderen Anbietern ab.

Website - Twitter - Facebook - More Posts


One thought on “Alle Jahre wieder: Nachrichtenstau zum Neuen Jahr

  1. ToM

    Getreu dem Motto “The same procedure as every year“ =)

    Aber auch dieses Jahr hat es wunderbar funktioniert mit dem Simsen…

    In diesem Sinne ein Gutes Neues!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>